Weitere Messen in Wels
Herbstmesse
Herbstmesse 06. - 09.09.2018
AgroTier
AgroTier 06. - 09.09.2018
Retter
Retter 20. - 22.09.2018
auf Facebook  Teilen
 
 

Österreich das Land der Berge und Wälder. Nach der gelungenen Premiere und mit vollen Zuschauerrängen steht auch 2018 das „Beste Waldpferd Österreichs“ im Rampenlicht. Aus den 30 zugelassenen Gespannen in der Vorausscheidung messen sich die Besten fünf Einspänner und drei Zweispänner im Finale am Donnerstag, 10. Mai. im Krone-Ring. Geschick, Spannung und Gelassenheit ist die Voraussetzung für die Teilnehmer, um den nach internationalen Richtlinien gebauten Hindernisparcours bewerkstelligen zu können. Für die erstklassige Organisation sorgen die Ländlichen Reiter und Fahrer aus Österreich.

Beste Waldpferde Österreichs
Dieses Holzrückechampionat ist ein reiner Geschicklichkeitswettbewerb bei dem das Pferd vom Holzrücker nur durch Kommandos unterstützt werden darf und jegliche Bewegung des Holzstammes durch den Holzrücker untersagt ist.

Österreich – das Land der Berge und Wälder
50% der österreichischen Fläche ist von Wald bedeckt, so verwundert es nicht, dass in Österreich die Holzrückung mit dem Pferd eine lange Tradition hat. Durch die fortschreitende Mechanisierung in der Land- und Forstwirtschaft in der 2. Hälfte des vorigen Jahrhunderts wurde die Holzrückung immer mehr verdrängt. Dem neuen Trend folgend - langsamer-kleiner-gut - haben sich namhafte Forstbetriebe entschlossen, die Dienstleistungen von Holzrückepferden wieder für die bodenschonende Bearbeitung ihrer Waldböden in Anspruch zu nehmen. Vor allem in Natura 2000 gewidmeten Gebieten lautet die Devise „Durchschreiten statt Zerfurchen“!

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass die Holzrückearbeit mit Pferden in diesen Betrieben nicht als „sozialromantische Folklore“ angesehen wird, sondern von einer seit Jahrhunderten gelebten Philosophie vom „Enkelgerechten Denken und Handeln“ getragen wird.

Bildquelle Messe Wels